• Wir über uns
  • Aktuell
  • Konzept
  • Pädagogisches Angebot
  • Öffnungszeiten und Tagesablauf
  • Räumlichkeiten
  • Verpflegung
  • Kindergartenteam
  • Elternbeirat
  • Stellenangebote
  • Gebühren und Anmeldung
  • Lage und Kontakt

Die Vorbereitungen auf das große Osterfest laufen für uns alle anders all die Jahre zuvor. Diese bewegte Zeit erinnert uns einmal mehr daran, wie schwierig die Fastenzeit - das Warten auf das Gute - oft sein kann.

In diesen Tagen möchten wir einmal mehr an unsere sechs Herzensanliegen erinnern:

  1. Herzenswärme
  2. Wertschätzung
  3. Glaube
  4. Freude empfinden
  5. Zeit haben
  6. Die Freiheit haben, ein Kind zu sein

Wir wünschen all unseren Kindern und deren Familien, dass ihr die Herzenswärme, die ihr in euch tragt, gegenseitig spürt.

Mögt ihr Wertschätzung füreinander empfinden und erkennen, wie einzigartig euch Gott erschaffen hat.

Wir wünschen euch die tiefe Kraft des Glaubens in euch, die zugleich Hoffnung ist.

Ihr sollt gemeinsam unzählige fröhliche Momente erleben, in denen ihr die pure Freude empfindet.

Mögt ihr Zeit haben füreinander und Zeit, euch miteinander auf Ostern vorzubereiten.

Und wir wünschen den Kindern die kostbare Freiheit, ein Kind zu sein - bedingungslos - sich voll entfalten zu dürfen und zu explorieren.

 

Bleiben Sie alle gesund!

Mit den besten Wünschen - Ihr Kindergartenteam St. Maria Thalkirchen

 

Aktuelle Informationen dazu finden Sie auf der Hompage des Kita Verbunds München Süd West.

 

=> https://kitaverbund-muenchen-sued-west.de/

 

Das gesamte Team des kath. Kindergarten St. Maria Thalkirchen wünscht allen Kindern und deren Familien Gesundheit und Gottes Segen in diesen ausergewöhnlichen Tagen.

 

Wir möchten Sie darauf aufmerksam machen, dass der Kindersachenflohmarkt aufgrund der aktuellen Lage auch am 25. April 2020 nicht stattfinden wird.

 

Die Vorbereitungen auf das Osterfest zeigen sich in vielfältiger Weise. Der Schmuck an den Fenstern verändert sich, die Inhalte der vorgelesenen Bilderbücher, Lieder, die angestimmt werden und auch die Themen, über die wir im Morgenkreis sprechen erinnern uns an den Beginn der Fastenzeit. Wir bereiten uns auf Ostern vor. Auch im Kindergarten St. Maria Thalkirchen wird gefastet.

Allerdings bestimmen nun schon seit einigen Jahren die Kinder, was gefastet werden soll. Von Fastenwoche zu Fastenwoche entscheiden die Kinder der jeweiligen Gruppe ihr Fastenthema. Unter den Klassikern wie Lego-Spielzeug-Fasten, Bilderbücher-Fasten, Nachspeise-Fasten und Malpapier-Fasten hat sich ein absolutes Lieblings-Fastenthema entwickelt: Streit fasten!

Ein spannendes Fastenthema, nicht nur für die Kinder. Denn auch das päd. Personal merkte, wie viel wir Erwachsenen von den Kindern zu diesem Thema lernen können.

Und so dürfen wir immer wieder aufs Neue staunen und erleben, was unseren Beruf als Pädagogen*innen so einzigartig macht.

Wir möchten dieses Staunen mit Ihnen teilen und Ihnen einen Einblick gewähren, wie unsere Kinder Streit verstehen.

Die Drei- bis Sechsjährigen malten nach einem Gespräch im Morgenkreis ein Bild zum Thema Streit. Eine Kollegin schrieb anschließend auf, wie die Kinder ihr Bild interpretieren. 

Sehen und staunen Sie selbst ...

 

Alle Bildrechte sind dem Kath. Kindergarten St. Maria Thalkirchen vorbehalten.

 

Wir sind aktuell auf der Suche nach einer Erzieherin/einem Erzieher in Voll- und Teilzeit. Auch für das kommende Kindergartenjahr können sich SPS Praktikanten/innen und Erzieher/innen im Berufsanerkennungsjahr gerne bei uns bewerben. Für nähere Infos klicken Sie bitte auf die Rubrik Stellenangebote.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung oder eine Weiterempfehlung Ihrerseits.

 

 

Termin: Dienstag, der 11. Februar 2020

 

An unserem Tag der offenen Tür dürften wir wieder vielen Interessierten unsere schöne Einrichtung präsentieren. Besucher/innen hatten die Möglichkeit an Hausführungen teilzunehmen, sich beim Elternbeirat mit Getränken und Kuchen zu stärken und unser pädagogisches Fachpersonal kennen zu lernen.

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir keine weiteren (Einzel-) Besuchstermine vergeben. Für ein so kleines Team, wie wir es sind, ist das leider nicht umsetzbar. Wir brauchen diese Zeit, mit und für "unsere" Kinder, die die Einrichtung bereits besuchen. 

Sollten Sie unseren Tag der offenen Tür verpasst haben, sind Sie herzlich eingeladen, weiter auf unserer Homepage zu stöbern und unter der Rubrik Räumlichkeiten haben Sie die Möglichkeit "in unser Haus zu schauen".

Bei Interesse können Sie Ihr Kind über das Portal Kita Finder+ bei uns anmelden.

 

Von den diesjährigen Eltern unserer Vorschukinder haben wir ein großzügiges Abschiedsgeschenk erhalten. Die beiden Holzpferde sind schon jetzt beliebte Spielkameraden in unserem Garten und werden den Kindergartenkindern auch künftig viel Freude bereiten.

Einen großen Dank an die Vorschuleltern 2018/2019! Wir wünschen Euren Kindern einen guten Start in die 1. Klasse! Wir werden immer gern an Euch denken.

(Juli 2019)

Die Interessen und Meinungen der Kinder sind uns auch bei der Gestaltung unserer Feste wichtig. Dieses Kindergartenjahr wurde ein neues Fest eingeführt. Beim "Wunschfest der Kinder" dreht sich alles um unsere Kinder. Sie bestimmen das Thema, den Inhalt, die Deko und den Ablauf des Festes. Die Drei- bis Sechsjährigen haben mehr als nur ein Mitspracherecht. Sie dürfen auch mit-wirken bei der Umsetzung.

 

Bei einer unserer Kinderkonferenzen wurde aus unserem "Wunschfest der Kinder" in einem mehrheitlichen Abstimmungsprozess das Thema ZIRKUS gewählt.

 

Die Kinder haben in den darauffolgenden Wochen eine einstündige Zirkusshow auf die Füße gestellt. Die Inhalte der einzelnen Shows, wie z.B. der Pferdeprinzessinnen und Prinzen, der Akkrobaten, der Löwen und Elefanten, wurden vor allem von den Vorerfahrungen der Kinder geprägt.

 

Zu unserem Zirkusfest waren alle Eltern und Geschwister, sowie unsere Unterstützer und Kooperationspartner aus den Pfarreien St. Maria Thalkirchen und St. Karl Borromäus eingeladen.

 

Wir alle durften ein Fest erleben, in dem sich die Kinder, das päd. Personal und auch unsere Eltern großartig eingebracht haben. So wurde das Zirkusfest zu einem wunderschönen Nachmittag mit viel Spaß, leckerem Essen und Sonnenschein. Vielen Dank an alle, die dazu beigetragen haben!

(Juni 2019)

 

Im Mai durften unsere Vorschulkinder unser Hochbeet bepflanzen. Geführt und unterstützt wurde diese Aktion von der Edekastiftung und dem Partner Edeka Isargärten. Wir bedanken uns für die tolle Umsetzung und die gute Zusammenarbeit. Es ist jedes Jahr wieder ein Highlight für unsere Kinder die verschiedenen Gemüsesorten kennenzulernen, einzupflanzen und später zu ernten. 

(Mai 2019)

 

An Aschermittwoch beginnt unsere vierzigtägige Fastenzeit. In einem kleinen Gottesdienst haben die Kinder die lustige Faschingszeit verabschiedet, unsere bunten Luftschlangen wurden verbrannt und als Zeichen dieses neuen Abschnitts hat Herr Pfarrer Kiefer uns allen ein Aschenkreuz auf die Stirn gezeichnet.

Wir werden uns im Kindergarten bewusst mit der Fastenzeit auseinandersetzen. Die Kinder sollen erfahren, welche Bedeutung die Vorbereitungszeit auf Ostern hat und sie lernen, dass auf verschiedene Weise „gefastet“ werden kann. Jede Woche überlegen sich die Kinder in den drei Gruppen , was sie eine Woche lange fasten möchten. Es waren schon Vorschläge wie "Streit", "Süßigkeiten" oder "Puzzle" mit dabei und wir sind gespannt, mit welchen Ideen die Kinder uns in den nächsten 40 Tagen überraschen.

 

 

 

In unserem Garten haben Anfang März 2019 die Abrissarbeiten begonnen. Dort wo früher der große Spielturm mit einer Rutsche stand, haben die Kinder jetzt viel Platz zum Sausen.

 

 

Seit Ende November 2018 ist unser neuer Schlafraum im Keller des Hauses fertig. Die Kinder und wir sind sehr zufrieden mit dem schönen Ergebnis. Das Team als auch Eltern haben bei der Umsetzung dieses schönen Raumes freiwillig mitgewirkt. Herzlichen Dank nochmals an dieser Stelle!


Für unsere Kinder besteht die Möglichkeit, zwischen 12.45 und 14.00 Uhr dieses freiwillige Angebot wahrzunehmen.

Jedes Schlafenskind hat sein/ihr eigenes Bettchen. Gerne dürfen die Kuscheltiere, /-tücher oder was sonst zum Einschlafen benötigt wird mitgebracht werden. Die Kuscheltiere dürfen auch in den Betten der Kinder warten, bis am nächsten Tag wieder zum "Schlafen" gegangen wird.

Im Laufe des Kindergartenjahres entwickeln sich die Kinder weiter. Sie gewinnen an Kraft für den Tag und auch der Schlafbedarf kann sich jederzeit verändern. Wir stehen stetig in Absprache mit den Eltern, wie gut den Kindern der Nachmittagsschlaf (noch) tut. So können wir Rücksicht auf die Bedürfnisse der Kinder und Eltern nehmen.


Wir wünschen allen Kindern eine erholsame Zeit in unserem neuen Schlafraum und wunderbare, zauberhafte Träume.